Donnerstag, 21 November 2019 00:02

Wissenstest / Waigolshausen 2019-11-20

geschrieben von

Am Donnerstag, den 20. November 2019 legte die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Waigolshausen jahresgemäß den Wissenstest ab. Thema dieses Jahr war „Verhalten im Notfall“, bei dem die Teilnehmer Fähigkeiten wie das Auffinden einer bewusstlosen Person unter Beweis stellen mussten.

Anna-Lena Beck, Helena Chalupka, Johannes Drescher, Alexander Fickel, Nina Gluza, Sebastian Mauder, Philipp Schraut, Niklas Staab und Jan Zerner haben den Wissenstest erfolgreich bestanden. Herzlichen Glückwunsch!

Bericht / Foto: Feuerwehr Waigolshausen

Fast vier Wochen lang ließen sich zwölf Feuerwehrleute aus dem Markt Stadtlauringen zu Maschinisten für Tragkraftspritzen und Löschfahrzeuge ausbilden.

Unterstützt durch die Kreisbrandinspektion Schweinfurt, insbesondere durch KBI Johannes Grebner, konnten die Lehrgangsteilnehmer ortsnah bei der Freiwilligen Feuerwehr Stadtlauringen ausgebildet werden. Insgesamt 46 Ausbildungsstunden mussten die Teilnehmer absolvieren um sich der praktischen und theoretischen Prüfungen zu stellen.
Inhalte des Lehrgangs waren unter anderem die Ausbildung an der Pumpe, Fehlersuche, Wasserförderung über lange Schlauchstrecken und das Fahren im Verband. Außerdem lernten die Teilnehmer Geräte für die technische Hilfeleistung kennen, diese zu bedienen, zu warten und zu pflegen. Wie die durchwegs positiven Prüfungsergebnisse zeigten, bescheinigte KBI Johannes Grebner dem Ausbilderteam um Kommandant Heiko Saum eine sehr fundierte und solide Ausbildung.

Zu den Gratulanten bei der Zeugnisübergabe reihte sich auch Bürgermeister Friedel Heckenlauer ein, der die Grüße und Glückwünsche des Marktes Stadtlauringen den frisch gebackenen Fahrzeugmaschinisten überbrachte.

MTA erfolgreich abgeschlossen

22 Feuerwehrdienstleistende haben am 02.11.2019 die Modulare Truppausbildung (MTA) in Grafenrheinfeld erfolgreich abgeschlossen und haben somit auch die Truppführer-Qualifikation erreicht.

Die MTA ist in zwei Teile geteilt, dem Basismodul in dem unter anderem das grundlegende Wissen aus den Bereichen Sprechfunk, Rechtsgrundlagen, Fahrzeug- und Gerätekunde, Erste Hilfe, Hilfeleistungseinsatz oder dem Löschangriff vermittelt wird.
Am Ende des Basismoduls wird eine Zwischenprüfung abgelegt, welche der früheren Abschlussprüfung des Truppmann Teil 1 entspricht. Der zweite Teil der Ausbildung besteht aus dem Modul Ausbildungs- und Übungsdienst, indem die im ersten Modul vermittelten Fähigkeiten in der Praxis angewandt und vertieft werden sollen.

Die erworbenen Kenntnisse wurden durch den Kreisbrandinspektor Reinhold Achatz sowie den Kreisbrandmeistern Matthias Hübner und Matthias Steinmüller geprüft. Unterstützt wurden sie von stellv. Kommandant Sebastian Berlenz (Grafenrheinfeld) sowie den Kommandanten Georg Dittmann (Hirschfeld), Andreas Goldstein (Oberschwarzach) und Michael Schur (Schwebheim).

 

Teilnehmer

Schwebheim
Maxi Bayer
Erik Rausch
Denis Krüger
Alexander Schraud

Hirschfeld
Julia Dittmann
Judith Strauß

Röthlein
Thorsten Schmöger

Grafenrheinfeld
Julian Berlenz
Kai Jonas Mauder
Hannes Mack
Simon Scheuring
Patrick Lausenmeyer-Krönert
Laura Brief
Katja Faulhaber
Julian Binder
Niclas Wegner
Veit Weidinger

Dittelbrunn
Florian Baches

Oberschwarzach
Dominik Götz
Simon Ruppenstein
Niklas Kurzidim
David Groha

Seite 9 von 261