Logo-KFV1

Montag, 22 Februar 2021 15:19

Kinderfeuerwehr: Corona und dann? Wir gehen einen Schritt vorraus!

geschrieben von

Werte Führungskräfte unserer Feuerwehren und Feuerwehrvereine!

Wer hätte am 20.2.20 gedacht, dass wir so eine außergewöhnliche Zeit durchlaufen werden und vor allem für einen so langen Zeitraum?
Plötzlich steht das Privat-, Freizeit- und für einige auch das Arbeitsleben still!
Ich denke, dem ein oder anderen hat ein Timeout mal gutgetan. Dinge Zuhause, die schon längst hätten erledigt werden sollen, konnten nun in Angriff genommen werden. Natürlich
auch Zeit, einfach mal nichts zu tun.

Nun müssen wir mal einen Blick nach vorne werfen und schauen, wie es mit unseren Kameraden und Kameradinnen in unseren Abteilungen weiter geht. Von "die stehen in den Startlöchern und können es nicht mehr erwarten"  bis " Stille" ist alles vertreten. Dies ist bestimmt nicht nur in der Feuerwehr so. Darum ist es wichtig, besonders auf die "Stille" zu hören, damit uns hier nicht zu viele verloren gehen. Dies ist gerade in der Jugend- und Kinderfeuerwehr eine Herausforderung. Nach, dann, über einem Jahr, meist keine gemeinsamen Aktivitäten, müssen wir schauen, wessen Interesse noch geweckt ist und wieder kommt! Oder wer sich nun anders orientiert!
Darum müssen wir jetzt schon an Strategien denken, wie das Interesse gehalten oder (wieder) geweckt werden kann! Mir ist durchaus bewusst, dass dies nicht bei jedem klappen wird. Aber versuchen sollten wir es auf jeden Fall!

Es ist in "normalen" Zeiten schon schwer, Nachwuchs und Mitglieder zu gewinnen, im letzten Jahr war dies fast unmöglich! Was heißt, uns fehlt mindestens ein ganzes Jahr!
Dies spüren wir vielleicht noch nicht gleich, aber in ein paar Jahren wird uns dies sicher einholen.

Was gibt es nun für Möglichkeiten? Darum müssen wir uns jetzt Gedanken machen!

Eine Möglichkeit möchte ich Euch nahelegen, auch wenn sich viele davor scheuen oder gescheut haben. Obwohl es nicht so schlimm und schwierig ist, wie viele vermuten!

Die Kinderfeuerwehr!

Letztes Jahr hat es leider nicht geklappt, zu Euch zu kommen und Euch diese Abteilung der Feuerwehr mal genauer vorzustellen und über Bedenken und Vorurteile zu sprechen! Gerne dürft Ihr Kontakt zu mir oder zu den anderen 8 Kinderfeuerwehren in unserem Landkreis aufnehmen um einfach mal zu hören, wie läuft das da!
Natürlich ist jetzt nicht DER Zeitpunkt, wo man über eine Gründung der Kinderfeuerwehr denkt, nachdenken zu müssen! ABER, ich gehe davon aus, wenn das "normale" Leben wieder einigermaßen laufen darf, viele Kinder  natürlich auch Jugendliche und Erwachsene!) sich neu orientieren werden und auf der Suche nach einer attraktiven Freizeitgestaltung sind! Hier dürfen wir nicht, wie die letzten Jahre, hinterherhinken, sondern müssen vorne dabei sein. Jetzt, wichtiger denn je!
Gerne sende ich Euch Informationen zu, oder wir können ein Zoommeeting arrangieren um über Eure Bedenken und Unklarheiten zu reden! Nutzt die Chance!

In einigen Kindergärten und Grundschulen ist die Brandschutzerziehung bereits schon ausgefallen und/oder wird dieses Jahr entfallen. Auch dies ist ein wichtiger Aspekt als Werbung für uns! Hierfür habe ich eine "Corona  Mappe" für zu Hause bzw. die Einrichtung erstellt, wo sie dies auch ohne uns durchführen können. Natürlich nicht, so wie mit uns, aber wir setzen ein Zeichen, wir haben Euch nicht vergessen und sind da! Die Mappe bekommt
Ihr gerne über mich.

Eine andere Möglichkeit, die Feuerwehr interessanter zu gestalten, gerade für junge Familien mit kleinen Kindern, ist, auf die Kindergärten zu zugehen um mit ihnen über eine Sonderregelung im Alarmfall zu sprechen. Damit die Kinder auch nach der gebuchten Zeit gebracht werden dürfen und die Eltern so ausrücken können, falls es keine andere Betreuungsmöglichkeit gibt. In anderen Landkreisen funktioniert dieses System sehr gut. Ich werde hier auch versuchen zu unterstützen.

Wir müssen Zeichen für die Bevölkerung setzten, wir sind trotzdem für Euch da und freuen uns, über jedes neue Mitglied!

DANKE, an die, die bis hier hin gelesen haben.
DANKE für Euer Tun! Haltet weiter tapfer durch, GEMEINSAM schaffen wir das!

Bleibt gesund!

Mit kameradschaftlichen Grüßen
Nadine Bechmann

Fachbereichsleiterin Kinderfeuerwehr
Fachberaterin Brandschutzerziehung
Kreisfrauenbeauftragte

Telefon +49 171 8257811
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf unserer Seite verwenden wir Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.