Logo-KFV1

Dienstag, 23 Februar 2016 08:10

Schwerer Auffahrunfall auf der BAB A7

geschrieben von

 

Wasserlosen - Gegen ca. 2:00 Uhr bekam die Integrierte Leitstelle Schweinfurt über die Notrufnummer 112 die Mitteilung, dass sich ein schwerer Auffahrunfall auf der Bundesautobahn A7 zwischen Wasserlosen und Hammelburg ereignet haben soll.

 

 

Die Integrierte Leitstelle Schweinfurt alarmierte daraufhin nach dem Meldebild „VU 3“ die Feuerwehren Wülfershausen, Niederwerrn, Poppenhausen, Werneck, Hammelburg, die UG-ÖEL des Landkreises Schweinfurt und deren Führungskräfte sowie das Technische Hilfswerk aus Schweinfurt. Des Weiteren entsendete die Integrierte Leitstelle Schweinfurt mehrere Rettungsfahrzeuge, zwei Notärzte und den Einsatzleiter Rettungsdienst aus Schweinfurt.

 

 

Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte bot sich folgende Lage für die helfenden. Zwischen zwei LKWs die aufeinander gefahren waren, wurde ein PKW auf den ersten Lkw aufgeschoben wodurch der PKW-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Durch die Wucht des Aufpralls war der Pkw komplett demoliert.

 

 

Die Feuerwehr aus Hammelburg und Niederwerrn mussten den PKW-Fahrer mit schwerem Gerät (Schere, Spreizer) aus seinem Fahrzeug befreien.

 

 

Wie durch ein Wunder wurde der LKW-Fahrer und der PKW-Fahrer nur mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der dritte LKW-Fahrer kam ohne Verletzungen davon.

 

Für die Dauer der Rettung- und Bergungsarbeiten musste die A7 in Fahrtrichtung Kassel für mehrere Stunden gesperrt werden.

Wir benutzen Cookies
Auf unserer Seite verwenden wir Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.